• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rechte bei streikbedingten Flugausfällen

Tonic73

Moderator Deals | Errorfare
Mitarbeiter
Moderator
KNOWN
Founders Club Member
#1
Vorneweg gilt: Airlines müssen bei streikbedingten Flugausfällen bzw. Verspätungen keine Entschädigung zahlen. Allerdings setzt die Regelung der EU-Fluggastrechte-Verordnung aber eine klare Bedingung.

Gemäß Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes handelt es sich bei Streiks des Bodenpersonals am Flughafen um einen "Fall von höherer Gewalt". Den Reisenden steht in diesem Fall keine Entschädigung nach der EU-Fluggastrechte-Verorndung zu, sollte ihr Flug ausfallen oder sich um mehr als drei Stunden verspäten.

Dies gilt allerdings nur unter der Bedingung, dass die Airlines alles in ihrer Macht Stehende unternehmen, die Folgen des Streiks abzumildern. Sie müsseln zudem eine alternative Beförderung ermöglichen, beispielsweise durch die Umbuchung auf einen anderen Flug oder - sofern möglich - durch Umbuchung auf Bahnverbindungen.

Wird ein Flug aber gestrichen, fällt also definitiv aus oder ergibt sich eine Verspätung von mehr als fünf Stunden, hat der Kunde das Recht, sein Ticket zurückzugeben. Er erhält in diesem Fall sein Geld zurück.