Neuigkeiten

Turkish Airlines vergrößert Präsenz in Deutschland

Werbung

Turkish Airlines

Auch im Jahr 2014 möchte Turkish Airlines, Mitglied der Star Alliance, den Wachstumsprozess fortsetzen. Nachdem 2013 bereits Flüge von Frankfurt und München zum zweiten Flughafen in Istanbul, Sabiha Gökçen, aufgenommen wurden und Friedrichshafen mit Istanbul Atatürk verbunden wurde möchte Turkish Airlines nun auch Verbindungen zu weiteren Städten in der Türkei anbieten.

Den Fokus legt Turkish Airlines hier auf die Sommersaison und zielt auf den Touristenverkehr ab. Ab dem 1. Juni 2014 bis zum 15. September wird Stuttgart ein mal pro Woche mit Izmir verbunden. Weiter geht es am 19. Juni bis 13. September mit der Strecke Berlin Tegel – Trabzon und ab dem 23. Juni wird Hamburg – Istanbul Sabiha Gökçen bis Mitte September bedient.

Turkish Airlines Maschine in Frankfurt

Turkish Airlines Maschine in Frankfurt

Alle der Saisonstrecken werden einmal pro Woche während der Nacht geflogen. Turkish Airlines möchte so die Standzeit ihrer Flugzeuge am Boden minimieren und so Kosten sparen. Bedient werden die Strecken nach aktueller Planung mit einer Airbus A320, welche anscheinend die ideale Kapazität für diese dezentralen Routen bietet.

Vielflieger|360° – Fazit

Turkish Airlines handelt im Sinne der steigenden Passagierstrecken der letzten Jahren und möchte nun noch mehr Touristen ansprechen, die in der Türkei Urlaub machen möchten. Das angebotene Produkt schlägt die Konkurrenz wie Germania oder airberlin um Längen, von daher lassen sich gute Chancen ausrechnen. Bereits in der Vergangenheit, vor dem Nachtflugverbot in Frankfurt am Main wurde ein ähnliches Konzept genutzt um die Standzeit während der Nacht zu nutzen. Auch damals wurden Ferienziele in der Türkei während der Nacht angeflogen.

Werbung

Hinterlasse hier Deinen Kommentar.

Contact Us

%d bloggers like this: