Neuigkeiten

Review: Lufthansa Business Lounge A26 Frankfurt

Werbung

Review: Lufthansa Business Lounge A26 Frankfurt Review: Lufthansa Business Lounge A26 Frankfurt

Mein Flug nach München ging Ende Oktober 2013 von Gate A28 im Abflugbereich A des Terminals 1 in Frankfurt ab, so dass ich die Gelegenheit der räumlichen Nähe nutzte, um mir die neue Lufthansa Business Lounge A26 näher anzusehen.

Wenn Sie öfter mit Lufthansa ab oder über Frankfurt fliegen, dann kennen Sie vielleicht noch die im Herbst 2012 geschlossenen alten Lufthansa Lounges bei Gate A26. Damals waren es eine recht großflächige Senator Lounge und eine noch größere Business Lounge, welche jedoch zu Stoßzeiten regelrecht aus den Nähten platzten und schon recht abgenutzt wirkten. Im Rahmen der Erweiterung und des Umbaus des A Bereiches sind an anderen Stellen neue Lounges geschaffen worden. Auch die hier getestete Lounge befindet sich an anderer Stelle, auch wenn die Bezeichnung “A26″ gleich geblieben ist: um die Lounge zu erreichen müssen Sie sich jetzt eine Etage höher begeben.

Im Eingangsbereich befindet sich ein Servicebereich für Passagiere, die Wünsche bezüglich Ihrer Flugbuchungen haben. Da hier anscheinend jedoch gerade Leerlauf war waren die Damen, wie schon häufig bei Lufthansa beobachtet, miteinander in ihrem privaten Klönschnack vertieft. Hinter dem Servicebereich folgen Garderobe und Gepäckschließfächer und der eigentliche Bereich zum Ausruhen oder Arbeiten, dem gastronomischen Angebot einschließlich einer Bar und etwas nach hinten versetzt den sanitären Anlagen.

Lufthansa Business Lounge A26 Frankfurt Mittelbereich

Lufthansa Business Lounge A26 Frankfurt Mittelbereich

 

Lufthansa Business Lounge A26 Frankfurt Seitenbereich mit Vorfeldblick

Lufthansa Business Lounge A26 Frankfurt Seitenbereich mit Vorfeldblick

Die Gestaltung der Lounge in freundlichen warmen und hellen Farben mit entsprechenden Kontrasten im neuen Konzept kann man insgesamt wohl als durchaus gelungen bezeichnen. Die neuen Lounges fügen sich gut in das konservative Gesamtbild des Unternehmens ein. Sehr gut hat mir die Raumaufteilung mit Unterbringung vieler verschiedener Bereiche für die unterschiedlichen Wünsche der Loungegäste gefallen.

Man kann in gemütlichen Sesseln sitzen und den freien Blick auf das Rollfeld genießen, an Tischen essen, in mehreren Ecken arbeiten oder auch gemütlich eine Kaffeespezialität oder einen Drink an der Bar genießen. Insbesondere eine Bar mit Service ist in Business Lounges eher selten anzutreffen.

Das Angebot an Speisen und Getränken entsprach dem üblichen Lufthansa Catering: nicht die arabische Opulenz eines Golfcarriers, jedoch auch nicht nur Kekse wie in Contract Lounges üblich. Klassisches Mittelfeld – erwarten Sie keine Delikatessen, aber sie müssen auch nicht hungrig das Flugzeug besteigen. Bleibt noch hinzuzufügen, dass der saubere Toilettenbereich und der freie Vorfeldblick das positive Bild dieser Lounge abrundet.

 

Lufthansa Business Lounge A26 Frankfurt Aussicht auf das Vorfeld

Lufthansa Business Lounge A26 Frankfurt Aussicht auf das Vorfeld

Über die Lufthansa Lounges können Sie sich hier informieren.

Der Loungebesuch erfolgte während einer Flugreise mit Lufthansa in der Business Class. Außer den normalen Statusannehmlichkeiten wurden keine Vorteile seitens der Airlines gewährt.

Werbung

Hinterlasse hier Deinen Kommentar.

Contact Us

%d bloggers like this: