Neuigkeiten

Review: Hilton Brussels City

Werbung

Hilton-Brussels-City Hilton-Brussels-City

HILTON BRUSSELS CITY

 

Das Hilton Brussels City liegt in unmittelbarer Nähe zum Gare du Nord, direkt am „Place du Rogier“. Von der Bahnstation aus kann man bequem zum Hotel in 5-10 Minuten laufen. Man nimmt einfach den Ausgang Süd und läuft die Straße hinunter bis zum Place du Rogier. Auf der rechten Seite sieht man dann schon das „Sheraton Brussels“. Das Hilton Brussels City liegt gegenüber auf der linken Seite. Direkt neben dem Hilton Brussels City liegt auch noch das „Crowne Plaza“.

 

CHECK IN

Betritt man die Lobby des Hotels, fällt einem erst mal auf, dass es keinen Gepäckservice gibt. Bei meiner Ankunft war die Lobby des Hilton Brussels City voller Touristengruppen. Der Lärm war entsprechend. Es dauerte, bis ich eingecheckt war, denn die Rezeption war nur mit 2 Personen besetzt, wobei sich eine Dame ausschließlich um das Gepäck kümmerte , das von Reisenden zurück blieb, die nach dem Checkout noch weiter Brüssel erkunden wollten. Das zahlreiche Gepäck wurde an der Rezeption gehütet und behinderte die Arbeit der Rezeptionsmitarbeiter sichtlich.

Nun denn, der Checkin erfolgte dann nach einigen Minuten und ich wurde aufgrund des Goldstatus’ von einem Hilton Guest Room (19m²) in ein Deluxe Zimmer (30m²)  upgegradet. Das war auch schon einen Tag vor der Ankunft in der Reservierung sichtbar. Da das Hilton Brussels City keine Executive Lounge besitzt, gab es einen Voucher für ein freies Getränk an der Lobby Bar. Über das gratis Frühstück, die Nutzbarkeit des Fitness Centers und die Checkout Zeit wurde ich informiert. Internetinformationen gab es erst auf Nachfrage.

 

Hilton Brussels City: Sehr schön auch der kaputte Vorhang

Hilton Brussels City: Sehr schön auch der kaputte Vorhang

ZIMMER

 

Der Deluxe Room war recht groß und recht modern und mit einem zusätzlichen Sofa eingerichtet. Obwohl das Zimmer recht neu renoviert aussah, gab es schon nicht zu übersehende Gebrauchsspuren an den Möbeln, ein Vorhang war teils herunter gerissen. Das Bad war von der Toilette abgetrennt, was m.E. eine gute Idee war. Verwundert war ich, dass es im Raum keine Möglichkeit gab, den Koffer abzulegen. Weiterhin waren im Zimmer Bademäntel, Safe, Bügeleisen, Wasserkocher mit der Möglichkeit Kaffee oder Tee zu machen, eine Minibar vorhanden, aber kein Wasser, was eigentlich für Gold Status Members sonst üblich ist. Die Schilder “Stay hydrated” lagen dafür ohne Wasser in der Minibar.

Das Zimmer wirkte auf den ersten Blick sauber, als ich dann aber das Badezimmer betrat, bemerkte ich, dass dieses nicht geputzt war: Benutzte Handtücher und die Seife lagen da , dafür kein Shampoo und andere Fläschchen und der Waschtisch war nass und eben mit Gebrauchsspuren vom Vorbenutzer des Zimmers. Die Toilette war ebenfalls nicht gereinigt worden.

 

 

 

 

Hilton Brussels City: Die Handtücher vom Vorgänger waren noch vorhanden.

Hilton Brussels City: Die Handtücher vom Vorgänger waren noch vorhanden.

 

Nach drei Anrufen an der Rezeption und drei (!)Stunden später, war das Badezimmer dann endlich bezugsfertig. Es gab keine Entschuldigung, dafür die Nachfrage “Sir, are you sure you haven’t used the bathroom?” ! Dieses Verhalten und auch die Servicebereitschaft und Professionalität des Personals war keinesfalls akzeptabel.

Im Zimmer gab es kein Schreiben des Managers, ebenso gab es keine kleine Aufmerksamkeit des Hauses. Der Gold Status wurde also nur beim Upgrade berücksichtigt .

 

 

 

 

 

 

 

FRÜHSTÜCK UND BAR

Das Frühstück im Hilton Brussels City wird von allen Gästen im Restaurant eingenommen. Das Frühstück ist reichhaltig, kann aber von der Qualität und Präsentation  mit dem üblichen Hilton Standard nicht mithalten. Die Bedienung erfolgt prompt, allerdings wenig motiviert oder gar freundlich. Die Kaffeekannen stehen schon auf dem Tisch (fragt sich nur wie lange schon….), Cappuccino o.ä. kann man sich an der Maschine selber machen. An vielen Gerichten fehlen die Schildchen, an Salaten gibt es nur Tomaten. Eine Möglichkeit für Omelette o.ä wurde nicht angeboten.

Meinen Getränkevoucher löste ich in der Lobbybar “Belge” ein. Der Barmann war sehr freundlich und schien seinen Job gerne zu machen. Schön wäre es noch gewesen, wenn man ein paar Nüsschen oder ähnliches zum Drink bekommen hätte.

 

Hilton Brussels City: Zimmer

Hilton Brussels City: Zimmer

FAZIT

Das Hilton Brussels City überzeugt wenig im Service und Servicebereitschaft des Personals. Es wirkt alles sehr unkoordiniert, mäßig gut organisiert und eine Lustlosigkeit des Personals ist zu spüren. Hier macht nur der Checkin Punkte.

Empfehlenswert? Wenn man eine entsprechend kostengünstige Rate bekommt, ist das Hilton Brussels City sicher eine Alternative. Das Preisleistungsverhältnis stimmte in meinem Fall sicherlich nicht. Deshalb werde ich dieses Hotel nicht mehr wählen. Es gibt genügend Alternativen zu gutem Preis und in ähnlicher Lage.

 

Foto: Hilton & flyQR

Werbung

6 Comments on Review: Hilton Brussels City

  1. jim knopf // 31/07/2013 at 20:18 // Reply

    “Stay haydrated”

    Ein neues Konzept? Was steht dahinter?

    • Kunde mit Status // 31/07/2013 at 20:30 // Reply

      Hallo Jim Knopf,

      danke für deinen Hinweis auf den Rechtschreibfehler. “Stay Hydrated” ist die Beschriftung auf der Flaschenflagge und diese sind für Statuskunden kostenlos. Diese Flaschen haben ja gefehlt :-)

      Gruss
      Kunde mit Status

  2. jim knopf // 31/07/2013 at 21:06 // Reply

    Zum Thema Rechtschreibefehler und Interpunktion müssen Sie aber noch eine Menge lernen. Alleine in diese Text / Bericht befinden sich weit über 10 Fehler.

    In den anderen Texten / Berichten ebenso.

    Gruß!

    JK

  3. jim knopf // 31/07/2013 at 22:07 // Reply

    Schön zu sehen, dass Sie 1-2 Fehler erkannt haben. Warum wurde Autor jetzt geändert?

    • Kunde mit Status // 31/07/2013 at 22:20 // Reply

      Hallo Jim Knopf,

      auch wir sind lernfähig und dankbar für jegliche konstruktive Kritik. Der Autor ändert sich, wenn ein andere Autor sich des Textes annimmt.

      Gruss
      Kunde mit Status

  4. Anton Berg // 17/10/2013 at 19:59 // Reply

    Im Hilton Brussels City hat vor gut 1,5 Jahren der GM gewechselt. Die Vorgängerin hat das Hotel auf Vordermann gebracht: Sie hat in eindrucksvoller Weise immer gesehen, wo was klemmte und das behoben.
    Leider hat der Managementwechsel das fast wieder zu nichte gemacht. Die Schlampigkeit scheint wieder Einzug zu halten: Voucher als Lounge-Ersatz sind Glücksspiel. Neulich hat ein Kollege einen bekommen, ich nicht – mein Check-In war schon beim Nachtdienst.
    Früher gab es täglich Voucher-Nachschub, wir beide haben am zweiten Tag keinen mehr bekommen. Am Dritten landete einer auf dem Kopfkissen des Kollegen.
    Genauso gehen beim Frühstück gerne mal die Gläser, Wurst und Lachs aus – und das Nachfüllen dauert sehr lang.
    Schlecht aufgeräumte Zimmer, ungenügend nachgefülltes Shampoo usw.
    Alles Kleinigkeiten, die in einem gut geführten Haus nicht regelmäßig auftreten – und früher auch in Brüssel nicht passiert sind.
    Da das Hotel mit gleichem Personal aber anderem GM sehr gut lief, scheint der Fisch vom Kopf zu stinken. Hoffentlich reagiert Hilton bevor noch mehr Rufschaden entsteht.

Hinterlasse hier Deinen Kommentar.

Contact Us

%d bloggers like this: